Initiativen

Wichtige Vorbemerkung zu allen Initiativen:

Die Initiativen verfolgen die Line der göttlichen Ebene. Wir alle können davon ausgehen, Finanzinteressen nicht die Triebkraft für diese Initiativen sind. Keiner der Initiatoren macht damit einen nennenswerten Gewinn. Er hat aber viel Arbeit damit.

Es geht darum, zu helfen, daß genau z.B. diese Farbmuster des Geschenkpapiers der Zukunft der Menschheit einen unermeßlichen Dienst erweisen. Hier hat z.B. die göttliche Ebene Vorgaben bis ins Detail gemacht. Genau deshalb gehört es verteilt, damit das Wissen in die Breite kommt.

 

Was ist es uns wert, einen außergewöhnlichen Schutz zu haben, bei dem die dunkle Seite keine Chance hat, auch nur den geringsten Einfluß zu nehmen?

Bei diesem Geschenkpapier geht es um den Einfluß, den das Papier auf sein Umfeld nimmt.

Auch die anderen Initiativen bringen wesentliche Verbesserungen in ihr Umfeld.

Hellseher können das bestätigen. Deshalb bitten wir alle, mitzuhelfen, daß wir diese göttlichen Vorgaben in die Breite bringen.


Hinweis:  Bisher haben sich folgende Initiativen gebildet:

  • Das Geschenkpapier der Zukunft (und seine verschiedenen Anwendungen
  • DEBORAH-CENTER

a1) Die Initiative DEBORAH-CENTER

 

Das Deborah-Center ist die Schule des Ewigen Lebens als der wahre Weg zum Glück (mit hellsichtiger Begleitung)

 

(Deborah hieß die Amme von Rebecca. Sie speiste die Ankopplung nach "oben", labte sozusagen mit der Milch des Universums.)

  • Die Deborah – Center helfen bei der Herstellung der Fähigkeiten, sich selbst und die Welt in allen Belangen signifikant zu entwickeln, bzw. zu wandeln.
  • Sie bringen Ihre persönliche Aufgabenstellung bzw. Ihre Themen mit. Wir setzen mit Ihnen gemeinsam den Prozeß und dessen Schrittfolgen auf. Außerdem lernen Sie dabei, wie Sie Ihre Aufgaben so formulieren, daß diese auf der Linie des Schöpfers liegen. Besser als Coaching, da hier neben der individuellen Lösung auch noch ein Gruppen-Effekt auftritt, der alle beträchtlich vorwärts bringt. Und es gibt etwas ganz Besonderes, das im Deborah-Center angesprochen wird. Darüberhinaus ist es so, dass die Privatsphäre des Einzelnen gewahrt bleibt. Niemand muss seine persönliche Geschichte den anderen mitteilen. Die Lösung wird anderweitig erarbeitet.
  • Wir trainieren die aufgesetzten Steuerungen bis zu deren Beherrschung.Wir debattieren nicht, wir arbeiten. Hätten wir das Kleine EINMALEINS früher nicht trainiert, dann könnten wir heute nicht rechnen.
  • Sie erfahren umfassend, wie die Zusammenhänge im Universum ineinander spielen.
  • Leitung: Hugin Munin (der derzeit profilierteste Sachkenner im deutschsprachigen Raum).
  • Dauer: Intensiv-Work-Shop über 7 Tage am Stück. Start jeweils Samstags, Ende jeweils Freitags.

     

  • Ziel: Die direkte Umsetzung des Stärksten, was der Schöpfer jemals freigegeben hat an geistigen Technologien. Wenn Sie wieder gehen, können Sie etwas mit dem Sie Ihr Leben dorthin bringen können, wo Sie hinwollen, Dann liegt es an Ihnen, es zu tun. Während dieser Woche ändern Sie bereits Ihre Realität.

  • Voraussetzungen für die Teilnahme: Es wäre schön, wenn Sie sich auf der Leitseite der Geistigen Homöopathie etwas umgesehen haben und auch hilfreich, wenn Sie in den Drehbüchern des Lebens sich etwas eingelesen hätten

Beispiele:

  • Herbeiführung einer Lösung für das Problem X (neue, harmonische Lösung in einem Erbstreit, eines Arbeitsverhältnisse) .                                          

  • Wiederherstellung von Y (Gut-Zustand, z.B. einer liebevollen Partnerschaft, der Gesundheit, eines verjüngten Lebenszustandes,  eines Gerätes oder ähnliches.

  • Auferweckung von Z (z.B. einer besseren Strukturierung der Seele bzw. des Geistes, Auferweckung eines höheren Bewusstseins, Erlangung der Hellsicht. Auferweckung einer Person o.ä.).                                

  • Den Willen, den Intellekt, das Gefühl und das Bewusstsein in das magische Gleichgewicht bringen.                                                              

  • Auferweckung von zerstörter Umwelt.                                                                                 

  • Und vieles andere mehr. Die Steuerungen und das Wissen aus dem Universitätsprogramm von Grigori Grabovoi fliessen hier ein. Einfache Steuerungen und Steuerungen mit hoher Wirksamkeit.

  • Und Sie erhalten hier Hilfe zur Selbsthilfe (z.B. Freiheit von Selbstzerstörung, Zwängen und Ängsten)10.
  • Orte der Privat-Veranstaltungen: 7 Standorte insgesamt, verteilt über Deutschland, Schweiz, Italien.
  • Aufwand: völlig erschwinglicher Energieaustausch.

  • Anmeldung: und weitere Details: Joanka Marlies Dinkel joanka@bodyandhealth.ch

HINWEIS 1: Aus dem Grunde, die soziale Harmonie zu fördern und mit gutem Beispiel voran zu gehen, leistet die Veranstalterin der Deborah-Center (in Baar (Schweiz), Gröbenzell (bei München),Bettola (Italien) etc. ihren Beitrag. Je Veranstaltung darf ein/eine Teilnehmer/in kostenlos teilnehmen (gegen Vorlage einer Bescheinigung über Harz4 - oder Sozialhilfebezug).

 

HINWEIS 2: Wer als "SPONSOR" etwas Gutes für andere tun möchte, der möge sich bitte melden. Das erste "Sponsoring" ist vollzogen. Wir danken dem edlen Spender.

 

HINWEIS 3: Auch die Teilnahme von Kindern ab 10 Jahren ist möglich.

 

HINWEIS 4: Für Ihre Entscheidung schauen Sie bitte in der Menueleiste links, dann Blog, Rubrik 16, Hugin Munin Spezial und dort Kap. 30. Dort finden Sie neun interessante Fragen, die sich jeder stellen sollte.

____________________________________________________________________________________

 

a2) Faszinierende Kommentare von Teilnehmern eines Deborah-Centers:

1. Mit dem Deborah-Center ist ein Quantensprung für jeden möglich. Und ich sehe, dass der Karren aus dem Dreck gezogen wird und die Räder dann jeder selbst dran schrauben kann. Das ist ein intensiver Entwicklungs- und Wandlungsprozeß. Und ich bin dankbar für die praktische Umsetzung.

2. Ich werde aufhören zu kiffen, weil ich durch das Deborah-Center eine Alternative gefunden habe. Ich begreife, daß alles Wissen verfügbar ist. Und meine Wahrnehmung hat sich verändert.

3. Ich habe im Deborah-Center eine innere Plattform gefunden (ein göttliches Tor in die Ewigkeit), mit der ich Seele, Geist und Bewußtsein verstehen und in neue Höhe entwickeln kann. Ich kann das erweiterte Bewußtsein an mich heranrücken. Das Deshalb werde ich es 3x besuchen.

4. Mit dem Deborah-Center kann ich mit meiner eigenen Sensibilität anders umgehen. Das erspart mir falsche Wege. Ich kann Ärger einfach umwandeln. Und ich konnte eigenes Vorankommen erkennen.

5. Ich erhielt viel praktisches und direkt anwendbares Wissen. Und dafür bin ich sehr dankbar. Ich werde das in die Welt tragen.

6. Ich verstehe, was ich seit Jahren nicht verstanden habe. Das war meine Auferweckung mit neuen Ansätzen.

7. Ich erkenne das phantastische Werkzeug des Schöpfers für unsere Umgestaltung. Und ich habe das Vertrauen gewonnen, daß wir das auch können. Ich habe mehr Anbindung an Gott.

8. Ich fühle mich in dem Thema zu Hause und weiß, daß dieses Thema mich richtig verwurzelt. Und ich kann endlich richtig handeln. Und ich kann negative Einflüsse eliminieren.

9. Ich habe mich schon länger in die Schriften von Grigori Grabovoi vergraben und früher nicht verstanden wie ich damit umgehen könnte. Jetzt ist das klar. Jetzt bin ich arbeitsfähig. Die Musterfrau hat mich auf den Weg gebracht und mir Lebenslust gegeben.

10. Ich habe verstanden, das ich alles selbst aufbauen kann und einen grossen Schritt nach vorne gemacht. Neben meinem Bewußtsein habe ich auch meinen Geist auferweckt.

11. Das ist die Schule des wahren Lebens. Ich kann meine inneren Gespräche ändern und habe die Werkzeuge dafür. Ich kann alle meine Vorprägungen wandeln.

12. Die Woche war ein Abenteuer. Ich habe zum ersten Mal selbst hellsichtige Bilder bekommen und die Superpunkte in meinem Körper verstanden. Und ich verstehe die Wichtigkeit von Liebe, Harmonie und Ruhe.

13. Das war sehr intensiv. Und ich verstehe wie wichtig das richtige Denken, Wollen, Fühlen und Handeln für jeden ist. Meine Achtsamkeit ist geschärft. Es gelingt mir nicht mehr an die Vergangenheit zu denken, ich erkenne die Zukunft als Weg. Die Auferweckungs-Verfahren erlauben einen Evolutions-Sprung, wenn wir denn wollen.

14. Es ist für mich ein Weg, auf dem es nur noch vorwärts geht. Ich habe Verantwortung für mich und alles andere übernommen. Ich freue mich, eine schöne neue Welt bauen zu dürfen und sehe schon heute die Veränderungen in meinem Umfeld.

15. Von Herzen danke ich Euch, allem und allen für die Deborah Woche. Mir wird jetzt so richtig klar und bewusst, was für ein riesiges und unendliches Geschenk der von Euch gestaltete Inhalt dieses Zeitraums in sich trägt! Unendlich! Mir ist so glasklar bewusst geworden, wie schnell ein negativer Gedanke zerstört und wie schnell ein positiver aufbaut. Es ist teilweise erschreckend, wie oft ich noch immer  drin “hange”.
Die Handlungsfreiheit, da wirklich beizutragen und mich im Sinne des Schöpfers zum Ausdruck zu bringen erfreut, belebt, motiviert, erhebt, klärt, befreit, beliebt (=lässt mich Liebe empfinden, fühlen), motiviert mich, zur  aufbauenden Evolution von allen und allem beizutragen, gibt mir einen nochmals  erweiterten Sinn unseres unendlichen Lebens. Jetzt weiss ich auch, warum ich als Kind zu meiner Mutter sagte: “Mami, wir müssen nicht sterben". Vor ein paar Jahren habe ich die Intention für mich gesetzt : ich möchte hinter die Religionen, hinter die Methoden sehen und dort hin finden.  Ich bin angekommen!  Freude und Dankbarkeit, Leichtigkeit und der Wille für die Steuerungen und die Auferweckung ! Ich bin mir bewusst: es gibt viel zu tun! Danke, danke, danke! Ich bin heute morgen sinnierend erwacht und habe gesehen, wo bei mir die Liebe (in den letzten Jahren) gefehlt hat. Das tut gut als Erkenntnis. Tiefe Liebe habe ich heute in mir gefühlt und gespürt. Etwa eine halbe Stunde später haben mir mein Ehemann und mein Sohn schöne Fotos geschickt. Gestern, als ich nach Hause kam, stand ein wunderschönes Blumenkörbchen auf dem Küchentisch mit einer lieben Karte dabei. Darin konnte ich Herzlichkeit spüren. Danke, danke, danke, meine Welt wandelt sich.

16. Für mich haben sich viele Tore geöffnet. Ich war dem Schöpfer noch nie so nahe, dafür bin ich sehr, sehr dankbar.

17. Das Deborah-Center hat mir jeden Tag eine Offenbarung gebracht. Jetzt habe ich keine Ausrede mehr. Ich brauche nur noch zu steuern.

18. Das Auferweckungsthema wurde so "auseinander genommen" und genau erklärt, dass jeder einen Evolutionssprung machen konnte, sofern er dann auch wollte. Nun liegt es an uns, sich zu erinnern, dass alle Fäden unseres Lebens in unseren - und nur in unseren - Händen liegen und wir ganz alleine steuern können, wie unser Leben verlaufen soll.

19. Die Deborah-Center-Tage waren für mich so wundervolle, energiebeladene und informationsreiche 7 Tage. Ich konnte mich in so vielen Punkten weiter entwickeln. Dieses neue Wissen werde ich nun jeden Tag anwenden, um alle und alles andere auf dieser Welt und mich aufzuerwecken. Danke, Danke, Danke.

20. Ab jetzt verändert sich mein Denken, Wollen, Fühlen und Handeln. Mein Bewusstsein ist erweitert und ich bin in Freude. Ich sehe die Welt mit neuen Augen.

21. Ich fühle mich geistig genährt vom Feinsten. Meine Suche hat aufgehört.

22. Ich habe nicht gewußt, wie die Wahrheit im Detail aussieht. Ich nehme mehr mit, als ich mir vorstellen konnte nach jahrelanger Suche. Danke aus vollem Herzen.

23. Meine Sicht auf das Leben ist jetzt umfassender. Das geniale Wissen und die Technik zur Umsetzung (Werkzeuge) haben mich überzeugt.

24. Ich kann (meine) Welt darin hindern, auseinander zu fallen.

25. Ich habe viele neue Erkenntnisse und Verknüpfungen erhalten. Ich verstehe, daß die Auferweckung die Realität ist. Und Liebe ist ein Schlüssel. Alles wird möglich.

26. Das Deborah-Center hat mich wachgerüttelt. Jetzt weiss ich wie ich vorwärts komme.

27. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit über diese Möglichkeit des Deborah-Centers.

28. Endlich empfinde ich wieder Leichtigkeit und weniger Dichtigkeit.

29. Die Rückanbindung an den Schöpfer ist mir gelungen.

30. Ich habe meine Lebensaufgabe erkannt.

31. Ich habe gelernt, wie die Harmonie des Menschen aussieht und kann sie entfalten.

32. Am 2.Tag hat sich bereits meine Haut verbessert. Ausserdem habe ich meine innere Ruhe gefunden.

33. Ich kann wieder Liebe in mein Herz lassen.

34. Hinter dem Deborah-Ansatz steckt sehr viel mehr als ich je gedacht hätte.

35. Mein Bewusstsein ist jetzt auf der richtigen Schiene. Dafür bin ich sehr dankbar.

36. Unsere gemeinsame Auferweckungswoche liegt nun seit 2 1/2 Monaten zurück ...... und die Verbesserungen sind deutlich! Ich gehe täglich in den Konzentrationen den Weg von Grabovoi und steuere permanent die Auferweckung meiner Themen. Ich möchte Euch aufrichtig und von ganzem Herzen für Eure tolle Arbeit danken.  Ich habe durch die Lehre ein neues Leben und Ihr habt einen wesentlichen Anteil daran. (Eine Frau, die 12 Jahre unter tiefster Depression gelitten hat).

37. In sieben Tagen erlernte ich hier unter der Federführung von HUGIN MUNIN die richtige Tür bei mir zu öffnen für den Umgang mit der Lehre von Grigori Grabovoi und der GEISTIGEN HOMÖOPATHIE, sowie Zusammenhänge globalen Ausmasses zu erkennen.

38.In der Deborah-Woche habe ich einen Riesen-Strauss an Hinweisen bekommen, wo diese „Kerzen des Lichtes“ im Leben sind und auch Anleitungen, sie zu erkennen.

39. Das Deborah-Center hat mich auf den Weg des Lichts zurückgebracht.

40. Komplex und effizient. Die Umsetzung in den Alltag ist dennoch genial einfach.

41. In dieser unendlichen, inneren Stille, habe ich erfahren, wie der Schöpfer waltet und wie meine Seele dem Schöpfer Raum geben kann. Ich verstehe, die mir gegebene Ganzheit aufrecht zu erhalten und der Zerstörung ein „NEIN“ zu sagen.

42. Ich bin zuversichtlich, bei meinem Suchtverhalten wieder einen grossen Schritt in Richtung Handlungsfreiheit gekommen zu sein.

43. Gemeinsam erkannten und erlebten wir den Durchbruch in eine werdende und wachsende Welt des Ewigen Lebens in der Dynamik der Bewusstseinserweiterung. Durch Worte und Taten vollbringen wir die Offenbarung der sinnstiftenden und dauerhaften Rettung aller Wesen und Verhältnisse. Wir auferwecken den göttlichen Plan (hier in uns) vom Kleinsten bis zum unendlich Grossen (das Universum).

44. Für die geistige Weiterentwicklung ist das Deborah-Center sehr hilfreich.

45. Die vielen Beispiele befähigen uns, das Leben besser zu verstehen und es als Schöpfer selbst in die Hand zu nehmen.

46. Man spricht heute überall schnell von Quantensprüngen. Die Gelegenheit selbst einen bewusst erleben zu können, bekommt man in dem Deborah-Center. Was in dem Deborah-Center Tag für Tag geschah, sprengte alle Erwartungen. Das Feuer im Herzen lodert so stark, dass man ergriffen und tief berührt wird, das zentrale Thema des Deborah-Centers zu seinem Hauptanliegen zu machen. Dieser Wunsch geht bereits in den ersten Tagen in Erfüllung. Das ist ein unbeschreibliches Glücksgefühl.

47. Die Dinge des Lebens werden einfacher. Machen wir uns alle auf den Weg.

48. Das Deborah Center ist das Beste was mir je passiert ist. Ich war immer auf der Suche und jetzt ist es da! Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Deborah-Center.

49. Ich habe erkannt, dass die Gesundheit weniger ein Zustand ist, als vielmehr eine Haltung. Das uns gegebene Füllhorn an Möglichkeiten erlaubt uns, die göttliche Norm in uns wiederherzustellen. Mein Bewusstsein wurde in dieser Woche erweitert und ich habe Werkzeuge, mit denen ich konzentrierter handeln kann.

50. Diese Woche hat mich mehr entsdpannt und stärker energetisch aufgefüllt als die letzten Urlaube, an die ich mich erinnern kann. Es entwickelte sich ein sehr schönes, tragendes Gefühl über diese Zeit und auch noch danach. Ein Gefühl, in einem anderen Raum oder in einer anderen Zeit zu sein. In einem Raum voller Harmonie und Glück, Liebe und Freude - ohne Probleme dieser Welt. Warum auch? Den ersten Arbeitstag schon hinter mich gebracht, nagt der Trott des Alltags schon wieder an diesem Gefühl, jedoch fühlend, dass die Tage dieses "Hamsterraddaseins" gezählt sind. Das Rüstzeug dafür haben wir in der Deborah-Center-Woche geschenkt bekommen und jetzt wird es benutzt.

51. Lieber Hugin Munin, ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken für diese eine Woche in Vögelsen und für den Vortrag hier in Boizenburg. Ich habe mit Begeisterung alles aufgenommen, muss mich natürlich noch einmal intensiv damit beschäftigen. Es geht mir ums Weitersagen. Ich habe auch meinen Kindern erklärt, dass ich in der einen Woche eine Reise gemacht habe, so viel gesehen und aufgenommen habe wie nie zuvor. Ich konnte hinter Horizonte sehen, habe die Welt von oben betrachtet. Ich habe Liebe bekommen und ich habe Liebe gegeben. Es war alles so intensiv und nachwirksam, dass man schon der zweiten Reise entgegenfiebert. Es wird Wissen vermittelt, das sofort angewendet werden kann. Danke, danke, danke.

52. Bitte sehen Sie im Menuefeld links im Blog, Wandel & Entwicklung Teil 3, den neuen Beitrag Nr. 19.

Ein berührender Erfahrungsbericht.

53. Dies ist mein 2. Deborah-Center Teilnahme. Noch mehr Licht ist in mein Leben getreten und unglaubliche Erlebnisse, Erfahrungen bestätigen meinen Weg. Die Anwendung wird langsam immer mehr zur Gewohnheit. Es macht unglaublichen Spass, diese Techniken immer mehr in meinen Tagesablauf einzubauen und zu realisieren, wie sie wirken. Endlich ist es mir möglich, auf meinem gewünschten Weg zu bleiben und nicht dauernd wieder in alte Geschichten und Muster zurückzufallen. Es ist dieBestätigung, daß ich einen riesigen Einfluß auf mein Wohlbefinden, Glück, meine Zufriedenheit und Liebe habe und weiß, wie ich in diese Richtung weiter arbeiten kann und sicher werde. Von Herzen ein grosses Dankeschön dem Schöpfer und allen anderen.

54. Ich danke aus tiefstem Herzen und freue mich auf die ewige Weiterentwicklung. Die Vernebelung, in der ich mich während einiger Jahre befunden habe, hat sich aufgelöst. Vorher war es, wie in einem Tal mit dickem Nebel und man nichts sieht, also keine Weitsicht und kein Licht vorhanden ist. Ungemütlich. Ich wußte zwar, daß es oberhalb des Nebels Sonne, Weitsicht und Licht gibt, doch ich war im Tal und brauchte und verpuffte viel Energie und stand manchmal der Verzweiflung ziemlich nahe. Ich fand kaum mehr die Kraft, den Berg hochzugehen. Ich hatte die fixe Idee, daß ich alles selber können muß. Jetzt stehe ich in der Weitsicht an der Sonne und freue mich, daß ich neue Erfahrungen machen konnte, z.B. daß es eine immense Hilfe gibt, die ich Anwenden kann. Ich hab begriffen, dass es eine Bahn gibt. Das Ticket für die Bahn habe ich gerne und dankbar angenommen.

55. Hier im 2. Deborah-Center habe ich den Durchblick erhalten. Der kam am 5. Tag. Seit Jahren war ich an den Problemen drann und nichts, gar nichts kam. Gott sei Dank ist es nun geschehen.

56. Das Deborah-Center hat mir Hintergründe und Zusammenhänge aufgezeigt, welche ich vorher nie richtig erkannt habe. Es hat mir Wege aufgezeigt, wie ich in schwierigen Situationen selber eingreifen und handeln kann. Es strahlt so viel Liebe, Harmonie und Unterstützung aus, das es mir Mut gibt.

57. Die 7 Tage haben mich auf den Nullpunkt zerlegt und mir das Werkzeug gegeben alles wieder neu aufzubauen.

58. Ich zähle mich zu den Glücklichen, die zu den Methoden geführt wurden, alles und jedes mit Gottes Hilfe wieder zur Norm des Schöpfers wiederherzustellen. Ich habe die Erkenntnis, dass mich mein kleines Wissen von Gott trennte und nun mit grossem Wissen zu ihm zurückkehren kann.

59. Die Erfahrungen und Änderungen, die ich in den beiden Deborah-Centern erlebt habe, sind schwer in Worte zu fassen. Hier im 2. Deborah-Center wurden mir die Augen noch mehr geöffnet und es erschliessen sich mehr Verbindungen.

60. Meine Haut hat sich stark verbessert und ich ruhe viel stärker in mir. Ich kann schneller, mit fast gar keinem Widerstand, steuern und schaffe es jetzt schon am Morgen zu steuern.

61. Bei mir hat sich das Bewußtsein über die vielen Möglichkeiten nochmals um 180 Grad gedreht. Ich bin unendlich dankbar, was ich in diesen 7 Tagen lernen durfte.

62. Die letzte Deborah Woche hatte es in sich. "Öffne dem, der da klopft, begegne ihm mit Liebe und Achtsamkeit". Wenn Musterfrau "denkt, alles richtig zu machen" ...Parallel zum Deborah-Center lief in meinem privaten Umfeld eine "Musterfrau-Komödie" vom feinsten ab. Wie schnell wir, ob im Alltag oder auch in dem vermeindlich "sicheren Raum" an unsere inneren und auch äußeren Genzen gelangen, wie sehr wir uns stets bemühen müssen, wieder in die Spur zu kommen, wie wichtig es ist, auch mit uns selbst geduldig und gnädig zu sein. Uns einzugestehen, was gerade geht und was nicht. Wie wichtig es ist, ständig das Ruder in der Hand zu behalten, da steuern und paddeln, wo es angebracht ist, und die Verantwortung in ersterr Linie für uns selbst zu übernehmen. Kleinste Verhaltensänderungen in die richtige Richtung können die Blockaden beiseite räumen und in uns wieder Liebe und Harmonie fließen lassen. Doch wie oft stehen wir vor dem Felsblock in uns, und der Frage, wo denn nun die richtige Richtung sei? ... "Und führe uns in der Versuchung und aus der Versuchung" ... Diese für mich zweite Deborah Woche entwickelte sich zu einer Offenbarung. Über meine "Komödie" kann ich jetzt herzhaft lachen (eine wirklich geniale Komödie über das Kuckucksei). Jetzt kann ich tiefes Mitgefühl zu Menschen empfinden, die aus ihren vermeindlichen Einschränkungen heraus handeln, etc. uns jedoch in Wahrheit auf die eigene Beschränktheit hinweisen. Danke für die intensive Begleitung! Danke für die unermüdliche Geduld und Nachsicht, die wir einzeln und als Gruppe von Euch entgegen gebracht bekommen. Tiefesten Dank an Hugin Munin für die grandios und mühevoll aufbereiteten Informationen über die Universellen Wahrheiten und die Aufklärrung über fantastische Möglichkeiten, wie wir uns weiterentwickeln können und die Ausdauer diese zu übermitteln. Ewige Weiterentwicklung von ganzem Herzen.

63. Mir hat es sehr gut gefallen, weil es so schön ruhig und harmonisch war. Mir hat es auch sehr viel gebracht, da ich schon fast frei von meinen Problemen bin. (Eine 12-jährige Teilnehmerin)

64. Als ein ganz besonderes Geschenk durfte ich das 3. Deborah-Center erfahren, da wir zu dritt als Familie teilgenommen haben. Es ist wunderschön, dass wir gemeinsam geistig wachsen konnten und wir uns gemeinsam weiterentwickelt haben. Wir haben eine unvergessliche Woche zusammen verbracht, die uns als Familie noch mehr verbunden hat. Wo kann man so was sonst erleben.

65. Ich konnte in dieser Woche mein Bewusstsein stark erweitern. Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich diese tolle Erfahrung machen durfte.

66. Ca. 3 Wochen nach dem Deborah center in Gröbenzell  kam plöztlich der Impuls, es wäre an der Zeit, meine Mutter aufzuerwecken. Ich vernahm dies völlig überrascht und etwas unwillig. Damit hätte ich am wenigsten gerechnet! Meine Mutter und ich hatten Zeit unseres Lebens eine Beziehung, die schlechter nicht hätte sein können. Erst nach Ihrem Dahingehen im Jahre 2012 fand ich herraus, warum sie so gar keine Liebe und Wärme verströmte,
weder zu mir noch zu meinen Geschwistern, noch zu unserem Vater. Sie war sehr schwer traumatisiert und hatte es niemandem erzählt. Nun, - ich begann also zu tun , was mir "aufgetragen" worden war. Nach ca. 2 Wochen täglicher Übung, - ich nutze dazu die Struktur, die im Deborah-Center gegeben wurde,  wandelte sich meine Emotion und mein Verhältnis zu meiner Mutter völlig: Verständnis, Mitgefühl mit ihren schweren Lebensweg und eine so tiefe Dankbarkeit, dass sie sich trotz allem bereit erklärte, ihren Körper zur Verfügung zu stellen, damit ich dieses Leben haben darf... zu dem hohen Preis, den es sie gekostet hat. Es ist für mich unglaublich heilend und befreiend, so für meine Mutter fühlen zu können. Diese Verbundenheit zwischen uns habe ich niemals gespürt, sicher aber mich danach gesehnt, und anderweitig Ersatz gesucht. Aber das funktioniert nicht. Eine Mutter ist eben eine Mutter und für jeden von uns einmalig. Bei mir ist grosse Freude, Verbundenheit und ein grosses JA da für diesen Prozess. Unsere gemeinsame lieblose Vergangenheit als Mutter und Tochter in diesem Leben existiert nicht mehr. Sie ist wie ausgelöscht. Allein das ist wundervoll. Nun will ich alles tun und "richtig machen", damit sie wieder hier in dieser Welt sein kann.

67. Am 06.05. 2018 habe ich frisch vom Deborah Center kommend, eine Auferweckung des Gutzustandes friedvoller Nachbarschaft aufgesetzt, da ich mich oft wie in einer Schlangengrube in unserem schönen Haus fühlte. Ich bat......, dass die dunklen Energien, die ständig ungute Aktionen durchführten, immer mehr dem Licht weichen, indem sie sich auf ihren inneren Gottesfunken besinnen und ihn sich entfalten lassen - oder indem sie einen neuen Wohnort wählen, in dem sie mit ihrer Energie leben, ohne andere zu schädigen. 14 Tage später verkaufte eine Frau in unmittelbarer Nachbarschaft, überraschend für alle,  ihre 2 Reihenhäuser an ein junges Ehepaar, die "zufällig" 2 Häuser suchten. Eins als Wohnhaus und eins als Büro mit Einliegerwohnung. Am 30.Mai, also kurz danach, wurden alle 11 Eigentümer von einem ebenfalls neuen Eigentümer eingeladen, gemeinsam ein Nachbarschaftsfest zu feiern. Das fand am 30. Juni statt und war einfach wunderschön. Wie eine große harmonische Familienfeier!

 

 

Innerhalb von 7 Wochen gingen alle Bitten an die göttliche Ebene somit in Erfüllung und die Auferweckung des Gutzustandes konnte sich manifestieren.  Zwei "Dunkle" wechselten die Fronten und die Dunkelste zog es vor, ihre Zelte hier abzubrechen. Erfolg auf der ganzen Linie! Dass die Dunklen da das Fürchten kriegen, ist freudig nachvollziehbar! Diese Erfahrung hat sogar meinen Mann nachdenklich gemacht, dem ich von Anfang an, von dieser Steuerung erzählte und der sehr verhalten und zweifelnd darauf reagierte. Doch auch er litt unter den "Stänkereien" dieser Energien seit 13 Jahren.

68. Die zweite Deborah-Center-Woche war sehr intensiv und sehr bereichernd. Ich konnte das "Handwerks-Zeug" festigen und ich freue mich mit dem Steuern loszulegen.

69. Bei diesemd 3. Durchgang des Deborah-Centers hatte ich das Gefühl, dass ich einen grossen Wachstums-Schub gemacht habe, in Richtung "Umsetzung" der verschiedenen Methoden der Auferweckung. Dieses Deborah-Center hätte nicht besser sein können.

70. Sieben lebensveränderde Tage. Danke für die Heranführung an den Schöpfer.

_____________________________________________________________________________________

b) Die Initiative "DREHBUCH DES LEBENS"

Ein guter Geist hat sich bereits gefunden, die "Drehbücher des Lebens" gedruckt und mit Spiraleinbindung zur Verfügung zu stellen. Gebunden sind jeweils 12 Folgen in einem Band. Ein idealer Ansatz zum Verschenken, selbstverständlich im Geschenkpapier der Zukunft.  :-)

Interessenten mögen sich bitte per E-Mail melden.

_______________________________________________________________________________________

 

c) Die Initiative "DAS GESCHENKPAPIER DER ZUKUNFT"

 

c1) Bemerkung:

Das Geschenkpapier der Zukunft hat einen normierenden Charakter auf negative Sachverhalte.

Sie können z.B. einen Mißstand in ihrer Umgebung unter Bezugnahme auf das Muster eines solchen Papierbogens geistig umhüllen.  Die Anwendungsfälle sind zahllos.

 

c2) Anwendungen:

Es wurden interessante Anwendungen neben dem eigentlichen Geschenkzweck gemeldet, z.B.

-  Erstellung von Dodekaeder-Lampenschirmen von Schülern sowie

- Aufhängen eines Geschenkpapierbogens als Wandschmuck

- Laminierte Schreibunterlage im Büro.

- Schlafverbesserung (!) durch Positionierung des Geschenkpapierbogens unter dem Bett.

 

Es gibt eine neue Anwendung für das Geschenkpapier der Zukunft. Lesezeichen mit den unterschiedlichen Motiven. Ein kleines Geschenk, das viel Freude macht (über den optischen Eindruck hinaus). Den Kontakt finden Sie unter Menüleiste links unter "Gruss-/Visitenkarten u. kleine Hilfen".



Ein kleiner Leuchtturm aus der "n-light"-Serie in dem Geschenkpapier der Zukunft.

Auf dem Zollstock ist die Struktur des Geschenkpapiers der Zukunft aufgedruckt. Damit führt der Handwerker, der mit diesem Zollstock arbeitet, ein anderes Leben.


So sah ein Sellerie nach 26 Tagen in einer Gemüsekiste aus. Er lag auf dem GESCHENKPAPIER DER ZUKUNFT (R) mit dem Motiv "Baum des Lebens".

(Siehe Menü links, Button "Gruss-/'Visitenkarten und kleine Hilfen").


Ein kleiner Engel verteilte vor Weihnachten Geschenke 

in einer Box aus dem GESCHENKPAPIER DER

ZUKUNFT (R).

 


c3) Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

Zur Initiative "DAS GESCHENKPAPIER DER ZUKUNFT" gibt es weitere, ideenvermittelnde Rückmeldungen. So steigern Sie Ihren Mona-Lisa-Effekt!

 

Anwendung

Jeder, der diesen Umschlag gesehen hat, fühlte sich davon angezogen.

Ein anderes Kuvert kam mit einer ausgeschnittenen Raute, die Sie auf dieser Abbildung hier auch entdecken können.


Ob Schmuckkästchen....

 

 

... oder Streichholzschachtel



...oder Individual-Ansprache



 

"DAS GESCHENKPAPIER DER ZUKUNFT" bietet weitere verblüffende Anwendungen:

Dieses Geschenkpapier der Zukunft ist offensichtlich viel mehr als nur ein Papier: Es ist ein Geschenk aus göttlicher Quelle an jeden von uns.

Dieses besondere Papier entpuppt sich als eine der sinnvollsten Investitionen in unser eigenes Leben.

Es ist ein wunderbares Steuerungs-Instrument.
Völlig unabhängig vom Normal-Einsatz eines Geschenkpapiers wurden bereits folgende erfolgreiche neue Anwendungen gemeldet:

  1. Die innere Absenkung (geistige Konzentration) auf einen Bogen des Geschenkpapiers kann zu völlig neuen Höhen führen
    a) bei der geistigen Klarheit
    b) bei der Erlangung positiver Gefühle
    c) bei der Erlangung eines starken, tiefen Gefühles in Bezug auf den physischen Körper

  2. Die Plazierung eines solchen Bogens unter dem Bett kann zu entspannten Schlafergebnissen führen, die viele schon gar nicht mehr kennen.

  3. Diese Struktur der 4 Motive auf dem Geschenkpapier kann sehr gut gegen Elektro-Smog helfen. Wir blühen wieder auf.

  4. Dieses Papier kann auch genutzt werden in laminierter Form als Tisch-Set. Das bringt die richtigen Informationen in unser Essen.

  5. Die Anbringung von Teilen eines solchen Papierbogens unter einer Sitzgelegenheit (Stuhl, Sofa, ....) kann zu einem Boost-Effekt führen.

  6. Die Anbindung an ein Sternenbild und zusätzlich an eines der Motive des Geschenkpapiers kann uns auf die Überholspur der Entwicklung von Seele, Geist, Bewußtsein und physischen Körper führen. Das Papier wird damit zu einer Art „fliegender Teppich“ zu neuen Hüllen für unseren Geist, unsere Gefühle und unseren physischen Körper.

  7. Eine Steuerung zur Auflösung der heutigen Auswirkungen der Probleme der Vergangenheit (unter Einbezug dieser Informationsobjekte auf den Papierbögen, d.h. der Motive 5-Zack, Baum des Lebens, usw.), kann damit effizienter aufgesetzt werden.

  8. Und schauen Sie sich bitte diese großartige Idee an. So können wir aufgeladene Pralinen präsentieren oder verschenken.

9. Hier eine weitere Anwendung: Ausschnitte des Geschenkpapiers auf das Geschenk kleben.

 

 

 

10. So können wir ein Geldgeschenk optisch, energetisch und informativ verbessern.



c4) Zur Initiative "DAS GESCHENKPAPIER DER ZUKUNFT" sehen Sie bitte in der Menueleiste links  unter "Gruss-/Visitenkarten und kleine Hilfen / Kraftbilder".