Auferweckung und Ewiges Leben

Allgemeine Auferstehung, GEISTIGE HOMÖOPATHIE nach Grigori Grabovoi®, Sphäre

1. Wo gibt es Informationen zu diesem Thema?

Antwort: Das Schlüsselwerk zum Thema Auferweckung ist das Buch von Grigori Grabovoi „Die Auferweckung von Menschen und das ewige Leben – von nun an unsere Realität“.

 

2. Wie kann etwas auferweckt werden, das in alle Winde verstreut wurde, wie z.B. die Asche eines Dahingegangenen?

Antwort: Der Prozess ist in dem unter Punkt 1. erwähnten Buch, "Die Auferweckung von Menschen und das ewige Leben - von nun an unsere Realität" beschrieben. Es ist ein völlig unproblematischer Vorgang. Das geht auch bei Feuer-Bestattung. (HM)

3. Ist mit Auferweckung immer nur die Auferweckung eines ganzen Menschen gemeint?

Antwort: Auch Eigenschaften, einzelne Zellen, Zellverbände, Organe, ausgestorbene Tierarten können auferweckt werden.

Die Auferweckung einzelner Organe, einzelner Funktionen in unserem Körper oder auch von Eigenschaften, wie z. B. von Liebesfähigkeit, Toleranz, Mut, etc. dürfte für uns selbst erst mal einen größeren Stellenwert haben, bevor ich mich an eine solche Königsdisziplin, wie der Auferweckung eines Menschen heranwage.(HM)

 

4. Warum sollte überhaupt etwas auferweckt werden?

Antwort:  Positive Charaktereigenschaften in mir aufzuerwecken fördert nicht nur die Entwicklung meiner Persönlichkeit, sondern trägt auch zur allgemeinen harmonischen Entwicklung bei, wenn ich zum Beispiel mehr Liebe in die Welt bringen kann.

 

Einzelne Tier- oder Pflanzenarten wieder aufzuerwecken hilft dem Gesamtgefüge der Natur auf der Erde, da ja alles mit allem verbunden und vernetzt ist. Ob es allerdings sinnvoll ist, gleich einen Dinosaurier wieder zu erwecken, dass sollte ich schon vorher mit dem Schöpfer abgesprochen haben. Ich denke hier eher an mittlerweile selten gewordene Tiere wie bestimmte Froscharten, Fledermäuse, Singvögel, Insekten, Eidechsen, etc. Auch die Vielfalt der Wiesenblumen und Kräuter könnte da durchaus durch unsere Hilfe profitieren. Man kann sich ja mal die rote Liste zum Üben vornehmen.

 

Und wird es uns tatsächlich irgendwann gelingen, Menschen wieder zu erwecken, so wird das die Kriminalität auf Erden deutlich senken. Drohungen, Erpressungen, Tod usw. würden so ihre Wirkung verlieren. So jedenfalls sieht es Grigori Grabovoi in seinem Buch über die Auferstehung. (SW)

 

5. Wieviele Methoden sollen wir anwenden?

 Antwort: Jede Methode arbeitet mit einem anderen Ansatz. Das fördert die Informationsentwicklung im Auferstehungsprozeß. Deshalb ist es sinnvoll, möglichst viele Methoden der Auferstehung einzusetzen.

 

 

6. Ewiges Leben

 Viele Fragen werden rund um das Thema „Ewiges Leben“ an uns herangetragen.

  • Ist ewiges Leben überhaupt möglich?

  • Wie ist bei der wahrgenommenen Alterung unseres Körpers ein ewiges Leben vorstellbar?

  • Ist ewiges Leben überhaupt wünschenswert?

  • Greifen wir mit Steuerungen in Richtung ewiges Leben unerlaubterweise in den göttlichen Plan ein?

Alterung, Sterben und Tod sind Phänomene, die tief in unserem kollektiven Bewusstsein verankert sind. Die Idee den Alterungsprozess zu stoppen oder gar rückläufig machen zu können, das Sterben zu verhindern, den Tod aufzuheben sind für die meisten von uns vollkommen neu und scheinen im Bereich des Nicht-Möglichen zu liegen.

Der Mensch steht an der Grenze des Diesseits und Jenseits, oder zwischen Himmel und Erde, oder noch etwas genauer sowohl im Diesseits, als auch im Jenseits. Unser Körper, unsere Materie ist auf der Erde verankert. Als Kinder Gottes sind wir aber „himmlische Wesen“ in Vollkommenheit erschaffen und auf ewiges Leben angelegt.

 

In den Werken Grabovois ist an vielen Stellen zu lesen, dass wir nun nicht nur die Möglichkeit, sondern auch den Auftrag vom Schöpfer haben, das Nicht-Sterben und das Ewige Leben hier auf der Erde zu verwirklichen und Grabovoi stellt uns auch die – vom Schöpfer gesetzten – Methoden und Steuerungen zur Verfügung, um dies zu realisieren.

 

"Du sollst nicht töten" - das ist die Lehre vom Ewigen Leben.

 

Sind 80 Jahre nicht schon anstrengend genug?

 

Bis auf sehr wenige Ausnahmen befinden wir Menschen uns in einem Kreislauf von Geburt – Tod – Wiedergeburt, den wir erst dann unterbrechen – wie die Buddhisten es beschreiben – wenn wir die Wahrheit erkannt und die Erleuchtung erreicht haben.

 

Wir machen unsere Erfahrungen im Diesseits, mit all dem damit verbundenen Leid (und hoffentlich auch einem guten Anteil Freude) und dürfen dann nach einer gewissen Zeit und für eine gewisse Zeit ins Jenseits zur Regeneration, um dann ausgestattet mit neuen Seelenaufgaben uns wieder auf die Erde zu begeben.

 

Die Idee, diese Zeit der Regeneration im Jenseits nicht mehr zu haben, immer auf der Erde zu sein, ist für sehr viele auf den ersten Blick nicht sehr attraktiv „Ich will gar nicht ewig leben!“

 

Dies liegt zumeist daran, dass wir uns noch nicht von dem Bild der Alterung gelöst haben und auch nicht von der Vorstellung, dass Leid, Nicht-Perfektion und Dunkles zum menschlichen Leben gehören.

 

Ewiges Leben in diesem Körper bedeutet jedoch, dass wir entsprechend unserem göttlichen Anteil Alterung, Krankheiten, Leiden überwunden haben, dass wir den Himmel auf die Erde bringen und unser Körper jene Gestalt, jenes Alter annimmt, das wir wählen. Und die dazu benötigten Methoden stehen bereits für uns alle zur Verfügung!

 

 

Warum ewiges Leben?

 

Der Inkarnationskreislauf stellt für die heutige Entwicklungsstufe der Erde und des Menschen eine „Ressourcenverschwendung“ dar.

 

Mit jeder Wiedergeburt, müssen wir sehr viele Dinge wieder neu erlernen – Angefangen von den motorischen Fähigkeiten über die sprachlichen und selbstverständlich alle geistigen Fähigkeiten. Wir müssen damit auch all das Wissen und die Fähigkeiten für die Steuerungen in jedem Leben wieder neu erarbeiten.

 

Jetzt hierzubleiben, um die harmonische Entwicklung für alle und alles und das ewige Leben zu erreichen, bedeutet, dass wir in höchster Effizienz dem Projekt „Himmel auf die Erde bringen“ dienen.

 

 

Greifen wir mit unseren Steuerungen in Richtung Ewiges Leben und Sterbeverbot in den göttlichen Plan ein?

 

Wie aus dem oben Beschriebenen ersichtlich wird, handeln wir mit den Steuerungen in Richtung Ewiges Leben nicht gegen den Willen des Schöpfers, sondern in seinem Auftrag! Wir realisieren den Schöpferplan, da alles und alle auf ewige, unendliche Weiterentwicklung angelegt sind.

 


7. Auferweckung von Tieren

7.1. Bitte sehen Sie im Blog "Hilfe für Tiere". Dort gibt es auch Hinweise zum Thema der Auferweckung von Einzel-Tieren.

7.2. Frau W. hat mir ihrem Hund jetzt 8 Wochen die Übung zur 'Auferweckung von Beziehungen' gemacht und der Hundetrainer ist hin und weg, wie toll der Hund auf sein Frauchen reagiert.


8. Auferweckte und Ewiges Leben

Haben Leute, die auferweckt wurden, den Status der Ewigkeit?

Antwort: So ist es.

 

9. Warum sollen wir auferwecken?

Antwort: Wenn es nur einem Menschen besser geht durch unsere Maßnahmen, dann geht es der ganzen Welt besser.

 

10. Warum gibt es so viele Methoden der Auferweckung?

Antwort: Je mehr Methoden wir einsetzen, desto stärker wird die Auferstehungs-Struktur als solche.

 

11. Warum sollen wir das Wissen über die Auferstehung verbreiten?

Antwort: Die Verbreitung dieses Wissens führt zur Änderung des Weltbildes.

 

12.  Wer sollte mit der Auferweckung arbeiten?

Antwort:  Das ist die Aufgabe von allen Menschen.

 

13. Was macht die Seele im Rahmen der Auferweckung?

Antwort:  Die Seele erschafft die Realität aus dem Zustand der Liebe und des Glücks heraus.

 

14. Was ist das Wichtigste bei der Auferweckung?

Antwort:  An der Auferweckung arbeiten, ohne Zweifel, Angst und Traurigkeit.

 

So soll es sein. Auferweckung von allem und jedem, z.B. auch von Bäumen.

15. Anzeichen der Auferweckung

a) "Ich arbeite an der Auferweckung meiner Verwandten. Jetzt haben wir einen Anruf bekommen, wo eine alte, uns unbekannte Frauenstimme gesagt hat, daß ein Brief mit dem Absender meiner Oma (geb. 1902) bei ihr angekommen ist und ob sie uns den schicken könnte." Bem.: Das sind typische Anzeichen der Auferweckungsarbeit. So gehen sie auch aus den Büchern hervor.

 

b) Der vereinbarte Termin des Treffens mit dem Aufzuerweckenden war um 11:00 Uhr. Genau in diesem Moment sprang bei einem begleitenden Beobachter die Katze auf den Schoß. Um 11:09 Uhr zeigte sich das Gesicht des Zwillingsbruders und das Bild einer Uhr, die 5 vor 12:00 Uhr zeigte. Um 11:15 Uhr war alles wieder vernebelt.

 

16. Auferweckung einleiten

Frage: Im Johannes-Evangelium steht: "Du mußt von neuem geboren werden, sonst kannst Du das Reich Gottes nicht sehen." Gibt es in der Lehre von Grigori Grabovoi eine Hilfe, einen Weg, um diese neue Geburt in die Wege zu leiten?

Antwort: Die geistigen Methoden von Girgori Grabovoi erlauben uns die geistige Neu-Geburt. Das ist eine Art Auferweckung der noch Lebenden.


17. Allgemeines zu Auferweckung

Frage1:     Kann ich auch eine einzelne Fähigkeit, wie z.B. Hellsicht auferwecken?

Antwort:   Selbstverständlich. Das funktioniert besonders gut, wenn wir diese Gabe dann auch zum Wohle aller einsetzen wollen.


Hinweis: Zur weiteren Orientierung gehen Sie am besten links im Menüfeld auf "Aktuelles".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0